Pressemeldungen

Guido Kempel tritt erneut zur Bürgermeisterwahl an 

Die Gederner Freien Wähler freuen sich über die Entscheidung von Bürgermeister Guido Kempel für eine weitere Amtszeit zur Wahl am 14. März 2021 anzutreten, so der Vorsitzende Herbert Weber und der Fraktionsvorsitzende Hans-Albert Menzel.

Die Freien Wähler haben Guido Kempel schon bei seinem ersten Wahlkampf unterstützt, da wir ihn für den mit Abstand richtigen Kandidaten hielten für das Amt des Gederner Bürgermeisters. Die Erwartungen an ihn, hat er in seiner bisherigen Amtszeit vollends erfüllt, so die Vertreter der Freien Wähler. Guido Kempel hat ein fundiertes Fachwissen, gepaart mit großem Fleiß. Diejenigen die vor seiner Wahl meinten, dass er nicht genügend Bürgernähe mitbringen würde und er oft mürrisch dreinblicken würde, hat er in seiner bisherigen Amtszeit eines deutlich Besseren belehrt. Guido Kempel ist freundlich und offen für alle Belange der Bürger und direkt ansprechbar. Auch im Magistrat und in der Stadtverordnetenversammlung informiert Guido Kempel gut, umfangreich und rechtzeitig, Uns war auch die Effizienzsteigerung der Verwaltung wichtig, dies hat Kempel durch Besetzung von freiwerdenden Stellen mit fachlich gut ausgebildeten jungen Mitarbeitern gut organisiert, so Weber und Menzel. Gerade durch die Zusammenarbeit mit mir mir als Erstem Stadtrat kann ich gut beurteilen, welche Qualitäten Guido Kempel für das Bürgermeisteramt mitbringt, so Herbert Weber. Wir beide arbeiten sehr vertrauensvoll und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt zusammen. Guido Kempel bringt das detaillierte Verwaltungsfachwissen ein und ich kann die langjährigen kommunalpolitischen Erfahrungen, aber auch die in dieser Zeit aufgebauten Kontakte beisteuern. Ich empfinde, dass diese Zusammenarbeit gute Früchte für die Stadt Gedern und für die Region trägt, zumal wir auch gemeinsam im geschäftsführenden Vorstand des Vereins Oberhessen zusammenarbeiten, so Herbert Weber. Die sachliche und offene Art von Herrn Kempel wirkt sich auch auf das gesamte politische Klima in der Stadt aus, wodurch Grabenkämpfe in Gedern kein Thema sind und die kostbare Zeit von allen, insbesondere auch die der ehrenamtlichen Mandatsträger, dafür verwendet wird, dass Sachthemen besprochen werden können.

 

Es liegen in der kommenden Wahlzeit des Bürgermeisters wichtige und kostenträchtige Entscheidungen an, wie zum Beispiel der Neubau von mehreren Feuerwehrhäusern, Kindergartenerweiterungen oder weitere Neubaugebiete. Aber auch so zeitaufwändige Interkommunalprojekte wie „Lebendige Zentren“ gemeinsam mit Ortenberg und Hirzenhain oder auch ggfls. die Vorbereitung einer Oberhessischen Landesgartenschau, falls wir den Zuschlag erhalten. Auch die vertiefende Untersuchung für eine engere Zusammenarbeit mit Hirzenhain bedarf eines vertrauensvoll an der Spitze der Stadt stehenden Bürgermeisters.

Die Freien Wähler Gedern sichern daher eine konsequente Unterstützung der Kandidatur von Guido Kempel zu und hoffen auf ein positives Votum der Wähler und weitere sechs Jahre einer gedeihlichen Zusammenarbeit, so Weber und Menzel abschließend.

 

Gedern, den 03. Dezember 2020

Freie Wähler Gedern,

Herbert Weber, Vorsitzender

Hans-Albert Menzel, Fraktionsvorsitzender