Herzlich willkommen bei den Freien Wählern in Gedern

Die Freien Wähler wollen allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, die keiner politischen Partei als Mitglied angehören, sich aber ihrer alten bzw. neuen Heimatstadt verbunden fühlen, Gelegenheit geben, bei der Entwicklung und Gestaltung unserer Stadt mitzuwirken. Wir wollen dazu beitragen, die Gleichgültigkeit, den schlimmsten Feind der Demokratie, zu überwinden und helfen, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt für das Leben in dieser Stadt zu interessieren. Wir wollen Sie an die Probleme heranführen und veranlassen, bei der Lösung mitzudenken und mitzuarbeiten.

Die Freien Wähler haben schon immer eine offene Tür für alle ernsthaft an der Gemeindearbeit interessierten Bürgerinnen und Bürger. Alle die dies wollen, sind zur Mitarbeit aufgerufen und können an den Beratungen der FREIEN WÄHLER teilnehmen.
Politikverdrossenheit ist meistens auch Parteiverdrossenheit. Wer als Wähler von den Parteien enttäuscht ist, sollte trotzdem zu den Wahlen gehen und auf kommunaler Ebene die Alternative zu den Parteien – nämlich die Freien Wähler – wählen.
Pressemeldungen

Freie Wähler: Der Selbstbedienungsladen OVAG funktioniert bestens

Freie Wähler: Der Selbstbedienungsladen OVAG funktioniert bestens Vorstand und Fraktion, der Freien Wähler Wetterau kritisieren die Art und Weise, wie auch die neuerliche Besetzung eines OVAG-Vorstandspostens, nun durch Oswin Veith, CDU, abgelaufen ist. „CDU und SPD verstehen sich halt prima, da klappt die Selbstbedienung durch Hinterzimmerpolitik bestens. Mit den entsprechenden Mehrheiten zieht man gemeinsam die…

weiterlesen
Pressemeldungen

Geplante Schließung der Schlossbergklinik

Die Freien Wähler Gedern haben sich mit den Vorgängen um die geplante Schließung der Schlossbergklinik auseinandergesetzt. Auch wenn neue geplante Nutzungen vom GZW in höchsten Tönen gelobt werden, so bleibt doch der Fakt, dass die Bettenstation dauerhaft geschlossen werden soll. Das ist nicht das, was die Bevölkerung aus Gedern und des Oberen Niddertales damals gewollt und bekommen haben, nämlich ein Krankenhaus der Grundversorgung.

weiterlesen